Aventin Blog: Aesop
Posts mit dem Label Aesop werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Aesop werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 5. Februar 2018

Auf einem Auge blind Fabel von Aesop

Auf einem Auge blind Fabel von Aesop:

Fabel von Aesop - Auf einem Auge blind - Ein Hirsch war auf dem einen Auge blind. Als er auf der Suche nach Nahrung an einen Strand kam, fand er üppige Nahrung vor und weidete gemächlich. Da er ja auf einem Auge blind war, richtete er immer sein gesundes Auge auf das Land zu.


Montag, 29. Januar 2018

Der Hund und die Frösche Fabel von Aesop

Der Hund und die Frösche Fabel von Aesop:

Der Hund und die Frösche - Fabel von Aesop -

Ein Hund, der mit Reisenden unterwegs war, ließ sich ermüdet vom beständigen Marschieren und der Hitze des Sommers gegen Abend in der Nähe eines Teiches im feuchten Gras nieder, um zu schlafen. Kaum aber war er eingeschlafen, da begannen die Frösche ihr lautes Quakkonzert.


Montag, 22. Januar 2018

Der Hirsch an der Quelle Fabel von Aesop

Der Hirsch an der Quelle Fabel von Aesop:

Fabel von Aesop - Der Hirsch an der Quelle - Ein Hirsch hatte Durst und kam zu einer Quelle. Während er trank und er dabei sein eigenes Spiegelbild im Wasser sah, gefiel ihm sein Geweih ganz besonders gut und er war auch sehr stolz darauf.


Montag, 15. Januar 2018

Der Pianist Moderne Fabel nach Aesop

Der Pianist Moderne Fabel nach Aesop:

Ein Mann wollte unbedingt ein bekannter Pianist werden, war aber zu unbegabt dazu. So spielte er den ganzen Tag über auf seinem Instrument und in seinem Haus hatte er sich dazu ein eigenes Musikzimmer eingerichtet.


Montag, 23. Mai 2016

Der Löwe mit dem Esel | Begleitung und Gesellschaft | Fabel von Lessing



Als der Löwe des Aesop mit einem Esel, der ihm mittels seiner fürchterlichen Stimme bei der Jagd behilflich sein sollte, in einen nahen Wald ging, rief ihm eine nasenweise Krähe, welche auf dem Ast eines Baumes saß, folgendes zu: "Da hast du ja einen schönen Begleiter und Gesellschafter bei dir! Schämst du dich nicht, mit einem Esel zu gehen?"

Darauf antwortete der Löwe: "Wen ich brauchen kann und wer mir behilflich ist, den kann ich ja wohl auch zeitweise an meiner Seite gehen lassen."

Lehre:
Ehre, wem Ehre gebührt. Recht, wem Recht zusteht





Montag, 14. März 2016

Wie der Löwe mit anderen Tieren auf die Jagd ging | Fabel von Aesop

Der Löwe, ein Schaf und andere Tiere gingen zusammen auf die Jagd. Der Löwe schwur, er wolle nach ihrer Zurückkunft alles Erbeutete mit ihnen redlich teilen. Als nun ein Hirsch in einem Sumpfe stecken blieb, wo gerade das Schaf Wache hielt, meldete dieses dem Löwen den Vorfall. Der Löwe eilte herbei, erwürgte den Hirsch und teilte die Beute in vier gleiche Teile. 

"Der erste Teil gehört mir", sagte er nun zu den Umstehenden, "weil ich der Löwe bin; der zweite, weil ich der Herzhafteste unter euch bin; den dritten müsst ihr mir als dem Stärksten überlassen, und den werde ich auf der Stelle erwürgen, welcher mir den vierten abspricht." 

So behielt der Löwe den ganzen Hirsch, ohne dass es seine Jagdgenossen auch nur wagen durften, darüber zu klagen. Sein Schwur galt nichts. 

Lehre:
Mit einem starken Gewalttätigen gehe nicht gemeinschaftlich auf Geschäfte aus, er teilet immer zum Nachteil des Schwächeren.





LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...